Der Source-Code ist unter GitHub RailControl downloadbar.

Der Source-Code ist unter der GPLv3 Open-Source-Lizenz freigegeben.

Aktuell wird der Source-Code unter Ubuntu 18.04 und 14.04 und unter Windows mit Cygwin getestet. RailControl sollte jedoch auf allen System mit einem GCC C++ Compiler kompilierbar sein.

Kompilieren unter Windows

RailControl ist angwiesen auf eine Posix-Umgebung. Windows bietet dies von Haus aus nicht an, jedoch kann eine Posix-Umgebung in Form von Cygwin nachgerüstet werden. Um die benötigten Etwickler-Werkzeuge mit zu installieren müssen folgende Packete zusätzlich ausgewählt werden:

gcc-g++ 
make
git

Nach der Installation von Cygwin können in einem Cygwin-Terminal die Sourcen geholt werden:

git clone https://github.com/teddych/railcontrol.git

Im neu erstellten Verzeichnis railcontrol kann RailControl kompiliert werden:

make amalgamation

Anschliessend ist die Datei railcontrol.exe zu starten.

Aktualisieren

Ein Update kann folgendermassen durchgeführt werden:

git pull
make amalgamation

Cygwin in 32-Bit

Von Cygwin gibt es zwar noch in einer 32-Bit Variante, diese wird jedoch nur noch mit tiefer Priorität betreut. RailControl sollte auch auf der 32-Bit-Version noch voll funktonsfähig sein. Jedoch wird dies unsererseits nicht generell unterstützt.

Kompilieren unter Linux bzw. unter einer Posix-Umgebung

Die nötigen Entwickler-Werkzeuge können in einem Terminal folgendermassen installiert werden:

sudo apt-get install cpp binutils make git

Nach der Installation der Entwickler-Werkzeuge können die Sourcen geholt werden:

git clone https://github.com/teddych/railcontrol.git

Im neu erstellten Verzeichnis railcontrol kann RailControl kompiliert werden:

make

Anschliessend ist die Datei railcontrol zu starten.

Aktualisieren

Ein Update kann folgendermassen durchgeführt werden:

git pull
make