Unterstützte Zentrale DCC++EX

Fehlt RailControl eine Funktion oder hat jemand neue Ideen?
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 342
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Unterstützte Zentralen

Post by teddy »

Hallo zusammen

Wie sieht es nun aus mit konkreter Hardware? Läuft das Teil?

Gruss
Teddy
User avatar
ddebahn
Posts: 39
Joined: Sat Apr 03, 2021 11:36 am
Location: Geeste

Re: Unterstützte Zentralen

Post by ddebahn »

Hallo Teddy,
werde es in den nächsten Tagen testen. Hatten bis jetzt Handwerker im Haus, das ganze Dach wurde neu gemacht, sowie der Anbau. Im September geht es weiter, altes Badezimmer komplett raus neues rein (ca. 3 Wochen).
mfg Dieter
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentralen

Post by vikr »

Hallo Teddy,
teddy wrote: Sun Aug 08, 2021 8:38 am Wie sieht es nun aus mir konkreter Hardware? Läuft das Teil?
ehrlich gesagt nicht, aber das kann auch an mir liegen.
Ich habe auch eine weiße z21 und mit der klappt es so leidlich, aber des öfteren stürzt das Programm auch ab. Ich würde z. B. auch gern eine zweite Konfiguration speichern, um die bereits funktionierende Konfiguration als Backup zu haben. Das gelingt mir nicht transparent. Mir ist nicht klar in welcher Datei die aktuelle Konfiguration gespeichert wird und wo und wie ich mit einer bestimmten früheren Version starten kann.
Mit der DCCpp Zentrale potenziert sich das Problem, ich will eigentlich nicht immer wieder alle Loks neu anlegen oder den kompletten Gleisplan neu Zeichnen, wenn ich RailControl mal mit anderen Zentrale testen will.
Da habe ich wohl irgendwas noch nicht richtig verstanden...
Ich hätte gedacht, dass man vielleicht beim Aufruf von RailControl Parameter mitgeben muss, so wie das beim Starten von Firefox möglich ist.

MfG

vik
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 342
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Unterstützte Zentralen

Post by teddy »

Hallo Dieter
Hallo vik
ddebahn wrote: Sun Aug 08, 2021 1:27 pm werde es in den nächsten Tagen testen.
Nur keinen Stress, Modellbahn ist und bleibt Hobby.
vikr wrote: Sun Aug 08, 2021 1:52 pm Mir ist nicht klar in welcher Datei die aktuelle Konfiguration gespeichert wird
Die Konfiguration wird grundsätzlich in der Datei railcontrol.sqlite gespeichert. Die Backups sind dann zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Darin sind Zentralen, Loks und das gesamte Gleisbild gespeichert.
vikr wrote: Sun Aug 08, 2021 1:52 pm ich will eigentlich nicht immer wieder alle Loks neu anlegen oder den kompletten Gleisplan neu Zeichnen, wenn ich RailControl mal mit anderen Zentrale testen will.
Das sollte grundsätzlich nicht nötig sein. Eigentlich solltest du lediglich bei den Zentralen den Typ ändern können und mit der neuen Zentrale weiterfahren. Aber: Wenn mit der alten Zentralen Objekte erstellt wurden mit einem Protokoll, das die neue Zentrale nicht untertützt müssen alle Objekte neu gespeichert und die Protokolleinstellung überprüft werden. Ich muss mal schauen, ob das zu Abstürzen führen kann, wenn das nicht gemacht wird.
vikr wrote: Sun Aug 08, 2021 1:52 pmIch hätte gedacht, dass man vielleicht beim Aufruf von RailControl Parameter mitgeben muss, so wie das beim Starten von Firefox möglich ist.
Es gibt ein paar Optionen, die man RailControl beim Start mitgeben kann. Das ist aber vor allem der Schalter -l (kleiens L), damit ein Logfile nicht nur auf der Konsole ausgegeben wird, sondern auch in ein Logfile geschrieben wird (damit man es einfach hier posten kann).
vikr wrote: Sun Aug 08, 2021 1:52 pm Ich habe auch eine weiße z21 und mit der klappt es so leidlich, aber des öfteren stürzt das Programm auch ab.
Das ist unpraktisch. Kannst du bitte mal RailControl mit -l starten, spielen (aber ohne Objekte zu speichern) und wenn es abstürzt railcontrol.log und railcontrol.sqlite hier posten?

Danke und Gruss
Teddy
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentralen

Post by vikr »

Hallo Teddy,
teddy wrote: Sun Aug 08, 2021 2:48 pm
vikr wrote: Sun Aug 08, 2021 1:52 pm Ich habe auch eine weiße z21 und mit der klappt es so leidlich, aber des öfteren stürzt das Programm auch ab.
Das ist unpraktisch. Kannst du bitte mal RailControl mit -l starten, spielen (aber ohne Objekte zu speichern) und wenn es abstürzt railcontrol.log und railcontrol.sqlite hier posten?
ich hab zumindest mal ein Screenshot der Meldung gemacht, die auftaucht, wenn der Absturz passiert
RailControl-Firefox-Absturzmeldung.png
Im Serverfenster sieht man nur ein lapidares connection "closed".

MfG

vik
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 342
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Unterstützte Zentralen

Post by teddy »

Hallo vik

Das ist aber nicht RailControl das abstürzt, sondern Firefox.
Ärgerlich ist es trotzdem...
Und das Log hilft wohl auch nicht weiter.

Hast du das mit anderen Browsern auch?

Gruss
Teddy
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentrale DCC++

Post by vikr »

Hallo Teddy,

sorry, aber ich glaube, ich sollte mit den Tests lieber warten, bis DCC++ in der aktuellen vorkompilierten RailControl-Version als beta drin ist.
Habe DCC++ nochmal mit WDP 2018.2c ausprobiert, mein Aufbau funktioniert problemlos, bin also Hardware seitig eigentlich gut vorbereitet.

Viele Grüße

vik
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 342
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Unterstützte Zentralen

Post by teddy »

Hallo vik

sorry, aber ich glaube, so lange das nicht läuft kommt das nicht in die vorkompilierte Version.

Ich hab die Anbindung für dich implementiert. Wenn du nicht mal bereit bist ein bisschen Aufwand ins Testen zu investieren schmeiss ich das einfach wieder raus. Ich bin nicht darauf angewiesen.

Gruss
Teddy
User avatar
ddebahn
Posts: 39
Joined: Sat Apr 03, 2021 11:36 am
Location: Geeste

Re: Unterstützte Zentralen

Post by ddebahn »

Hallo Teddy,
habe gerade mit meinen Möglichkeiten DCC++ / DCC++ EXT getestet.

DCC++: Lok fährt, Lok Licht geht z.B. nicht, allgemeine Zubehör (z.B. Licht im Bahnhof) geht nicht.

DCC++ EXT: Lok fährt, Licht geht, allgemeine Zubehör (z.B. Licht im Bahnhof) geht.

Habe folgende Einstellungen genommen.
Welche Datei möchtest du vielleicht zum Testen haben.

wie immer Grüße aus dem Emsland
Dieter
Attachments
Snap_2021.08.09_11h01m32s_001_.jpg
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentralen

Post by vikr »

Hallo Teddy,
teddy wrote: Mon Aug 09, 2021 8:44 am sorry, aber ich glaube, so lange das nicht läuft kommt das nicht in die vorkompilierte Version.

Ich hab die Anbindung für dich implementiert. Wenn du nicht mal bereit bist ein bisschen Aufwand ins Testen zu investieren schmeiss ich das einfach wieder raus. Ich bin nicht darauf angewiesen.
Schade, Testen ist ja nicht das Problem, das habe ich ja in Angriff genommen. Aber erstmal cygwin unter Windows und dann den Compiler unter cygwin installieren und sich mit der Terminologie der Fehlermeldungen vertraut machen. Das ist einfach eine weitere, ganz neue Baustelle. So etwas klappt ja dann doch immer nie auf Anhieb. Da sind schnell mal zwei Wochenenden weg, bevor man ans Testen kommt.
Warum magst Du keine vorkompilierte Beta-Version für die unterstützten Betriebssysteme bereitstellen, so etwas wie einen "nightly build" für geneigte Beta-Tester? Du mußt doch eh builds erstellen um selber etwas ausprobieren zu können oder verstehe ich das falsch? In der downloadbaren 20iger Version finde ich jedenfalls kein DCCpp.

MfG

vik
Last edited by vikr on Mon Aug 09, 2021 10:41 am, edited 1 time in total.
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentralen

Post by vikr »

Hallo Dieter,
ddebahn wrote: Mon Aug 09, 2021 10:01 am habe gerade mit meinen Möglichkeiten DCC++ / DCC++ EXT getestet.

DCC++: Lok fährt, Lok Licht geht z.B. nicht, allgemeine Zubehör (z.B. Licht im Bahnhof) geht nicht.

DCC++ EXT: Lok fährt, Licht geht, allgemeine Zubehör (z.B. Licht im Bahnhof) geht.
Danke!
ddebahn wrote: Mon Aug 09, 2021 10:01 am Habe folgende Einstellungen genommen.
Welche Datei möchtest du vielleicht zum Testen haben.
Wenn ich Teddy richtig verstanden habe, unter Loglevel "debug" / "Entkäfern" einstellen und dann mit dem Parameter "-l" starten.

MfG

vik
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 342
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Unterstützte Zentralen

Post by teddy »

Hallo zusammen
ddebahn wrote: Mon Aug 09, 2021 10:01 am DCC++: Lok fährt, Lok Licht geht z.B. nicht, allgemeine Zubehör (z.B. Licht im Bahnhof) geht nicht.

DCC++ EXT: Lok fährt, Licht geht, allgemeine Zubehör (z.B. Licht im Bahnhof) geht.
DCC++ werde ich nicht unterstützten, da auf derselben Hardware auch immer die weiterentwickelte DCC++EX zum Laufen gebracht werden kann (wenn ich das richtig verstanden habe).

Und mit DCC++EX scheint das ja schon alles zu funktionieren.
ddebahn wrote: Mon Aug 09, 2021 10:01 am Welche Datei möchtest du vielleicht zum Testen haben.
Wie vik schon geschrieben hat: Log Level auf Entkäfern stellen, dann RailControl ab der Konsole mit -l starten. Dann werden Logfiles erzeugt (railcontrol.log).
vikr wrote: Mon Aug 09, 2021 10:34 am Warum magst Du keine vorkompilierte Beta-Version für die unterstützten Betriebssysteme bereitstellen, so etwas wie einen "nightly build" für geneigte Beta-Tester? Du mußt doch eh builds erstellen um selber etwas ausprobieren zu können oder verstehe ich das falsch? In der downloadbaren 20iger Version finde ich jedenfalls kein DCCpp.
Ich entwickle unter Linux. Windows kenne ich nur vom Arbeitgeber her und erst noch mit stark eingeschränkten Rechten. Entsprechend muss ich um eine Windows-Version von RailControl zu erstellen den PC meines Arbeitgebers missbrauchen (was dieser natürlich nicht so gerne sieht). Und entsprechend gibt es auch keine Nightly-Builds.

Gruss
Teddy
User avatar
ddebahn
Posts: 39
Joined: Sat Apr 03, 2021 11:36 am
Location: Geeste

Re: Unterstützte Zentralen

Post by ddebahn »

Hallo Teddy,
finde ich richtig, das du DCC++ nicht einbinden möchtest. Wenn man sich die Webseite von DCC++ ansieht, ist der Stand der Software 6 Jahre alt.
Hingegen wird ja scheinbar DCC++ EX weiter entwickelt, zumindest sieht die Webseite so aus.
Hardware mäßig habe ich bis jetzt nicht geändert zwischen den beiden.

mfg Dieter
Last edited by ddebahn on Mon Aug 09, 2021 11:36 am, edited 1 time in total.
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentralen

Post by vikr »

Hallo Teddy,
teddy wrote: Mon Aug 09, 2021 11:03 am Ich entwickle unter Linux. Windows kenne ich nur vom Arbeitgeber her und erst noch mit stark eingeschränkten Rechten. Entsprechend muss ich um eine Windows-Version von RailControl zu erstellen den PC meines Arbeitgebers missbrauchen (was dieser natürlich nicht so gerne sieht). Und entsprechend gibt es auch keine Nightly-Builds.
OK, ist auch nachvollziehbar. Wäre es Dir möglich eine Linux Version als "nightly build" zur Verfügung zu stellen?
Im übrigen vertraue ich darauf, dass Dieter zwischen der Renovierung ein wenig Zeit findet...

MfG

vik
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 342
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Unterstützte Zentralen

Post by teddy »

Hallo vik

Linux ist nicht gleich Linux. Deshalb ist es da üblich, die Software jeweils selbst zu übersetzen. Und mit den heutigen Packetmanagern ist das auch kein Hexenwerk mehr.

Aber für ein Ubuntu 20.04 (damit entwickle ich) oder Ubuntu 14.04 (damit betreibe ich meine Modellbahn) kann ich schon mal schnell einen Build zwischendurch machen.

Gruss
Teddy
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentralen

Post by vikr »

Hallo Teddy,
teddy wrote: Mon Aug 09, 2021 12:33 pm Linux ist nicht gleich Linux. Deshalb ist es da üblich, die Software jeweils selbst zu übersetzen. Und mit den heutigen Packetmanagern ist das auch kein Hexenwerk mehr.

Aber für ein Ubuntu 20.04 (damit entwickle ich) oder Ubuntu 14.04 (damit betreibe ich meine Modellbahn) kann ich schon mal schnell einen Build zwischendurch machen.
Ich habe zwar ein Ubuntu 18.04-Rechner, aber meine Modellbahnprogramme laufen auf einem Windowsrechner, weil es leider viele Programme, z.B. WDP, gibt, die ausschließlich unter Windows laufen.

Nehmen wir mal an, ich würde - als eher schlichter Modellbahner - Cygwin installieren wollen und anschließend Railcontrol kompilieren wollen, glaubst Du ich käme mit Deinen knappen Hinweisen klar?
teddy wrote: Kompilieren unter Windows

RailControl ist angwiesen auf eine Posix-Umgebung. Windows bietet dies von Haus aus nicht an, jedoch kann eine Posix-Umgebung in Form von Cygwin nachgerüstet werden. Um die benötigten Entwickler-Werkzeuge mit zu installieren müssen folgende Packete zusätzlich ausgewählt werden:

gcc-g++
make
git

Nach der Installation von Cygwin können in einem Cygwin-Terminal die Sourcen geholt werden:

git clone https://github.com/teddych/railcontrol.git

Im neu erstellten Verzeichnis railcontrol kann RailControl kompiliert werden:

make

Anschliessend ist die Datei railcontrol.exe zu starten.
Aktualisieren

Ein Update kann folgendermassen durchgeführt werden:

git pull
make
Da geht es mir eher wie hier:
https://ngb.to/threads/14310-Cygwin64-unter-Windows
spätestens hier würde wahrscheinlich die Mehrheit Beta-testwilliger Modellbahner aufhören.

Ich habe mir mit Hilfe von:
https://cygwingermany.wordpress.com/installation/
erfolgreich cygwin64 installiert, trotzdem kommt es zu einem Showstopper, weil es mir nicht gelingt im Paketmanager zu prüfen ob git, der Compiler und make instaliert sind. Wenn ich dort z.B. nach "make" suche gibt es eine längere Liste, aber was ist nun richtig? Wenn ich mich für eins entschieden haben sollte, welche Version soll ich nehmen? Aber vielleicht wurden die auch schon alle mitinstalliert?

Schließlich steht in der Anleitung: Nun läd das Installationsprogramm das eigentliche Programm herunter. Wenn es damit fertig ist, öffnet sich ein großes Fenster, in dem ihr die Pakete auswählen könnt, die ihr braucht. Auch das ist eine Funktion, die außer Programmierern und Nerds keiner braucht. Weil ihr, sein wir ehrlich, eh nicht versteht, was das Programm von euch will, klickt ihr am besten einfach auf „Weiter“.

Die Eingabe von
"git clone https://github.com/teddych/railcontrol.git"
ins geöffnete Cygwn64-Terminalfenster ergibt:
"bash: git: command not found",
also fehlt "git" und die anderen Programme wohl doch eher noch.

Vielleicht könntest Du ja doch noch ein kleines Kapitel für nicht so erfahrene RailControl neugierige Tester hinzufügen, auch wenn Du nicht auf jeden Tester angewiesen bist.

Bis dahin werde ich mich erstmal ernüchtert verabschieden, meine Vermutung, dass das nicht so trivial ist, hat sich bestätigt ...

MfG

vik
User avatar
ddebahn
Posts: 39
Joined: Sat Apr 03, 2021 11:36 am
Location: Geeste

Re: Unterstützte Zentralen

Post by ddebahn »

Hallo zusammen,
habe ich gerade noch einmal getestet --> Cygwin (ca. 1h)
Vielleicht hilf das weiter, sonst mache ich es noch genauer.
mfg Dieter
Attachments
Cygwin.pdf
(1.55 MiB) Downloaded 132 times
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentralen

Post by vikr »

Hallo Dieter,
ddebahn wrote: Mon Aug 09, 2021 6:16 pm habe ich gerade noch einmal getestet --> Cygwin (ca. 1h)
Vielleicht hilf das weiter, sonst mache ich es noch genauer.
Vielen Dank, hat mir schon viel geholfen, aber schon deutlich länger als eine Stunde gedauert. Vielleicht sollte man unbedarftere Railcontrol-Tester noch darauf hinweisen, was man wie ganz genau im Paketmanager einstellen muss und dass man git, make und gcc-g++ alle unter developer findet. Dazu oben links erstmal die Sortierung nach Categorien auswählen.
Dann das erste Suchkriterium z. B. "git" eingeben und den Eintrag markieren. Statt "skip" die gewünschte Versionsnummer eingeben. Immer die aktuellste auswählen?
Nach Klick auf "Weiter" wird ein Fenster mit den Dateien angezeigt die installiert werden, wenn man erneut auf "Weiter" klickt. Wenn die Installation für "git" durchgelaufen ist, kommt man mit "zurück" wieder zum Paketmanager und kann die nächste Bibliothek aussuchen und installieren. Wenn alle installiert sind, cygwin neu starten.
Die Profilierung auf den Nutzer ist mir leider überhaupt nicht klar geworden.

Das "laden" der RailControl-Sourcen nach cygwin hat zwar geklappt, aber da ist dann schon wieder ein Showstopper. Nach dem Wechseln in das Verzeichnis railcontrol führt der Aufruf von make wieder zu Fehlermeldungen. Wie lange muss man für das kompilieren rechnen?
cygwin-Railcontrol-compilieren-01.png
Teddy wrote: Im neu erstellten Verzeichnis railcontrol kann RailControl kompiliert werden:

make

Anschliessend ist die Datei railcontrol.exe zu starten.
Anschließend soll man railcontrol.exe starten. Aber wo? Für einen Linux-Entwickler, vielleicht auch für einen Linux-User mag das klar sein, dass das irgendwo im Home-Verzeichnis unter cygwin sein muss. Die Windows Suchfunktion findet das railcontrol-Verzeichnis jedenfalls nicht.

MfG

vik
User avatar
ddebahn
Posts: 39
Joined: Sat Apr 03, 2021 11:36 am
Location: Geeste

Re: Unterstützte Zentralen

Post by ddebahn »

Hallo,
habe gestern Abend genau die von mir beschriebenen Schritte gemacht, hat alles auf Anhieb geklappt.
Werde gleich noch einmal meinen Rechner zurück setzen, so dass kein Cygwin vorhanden ist, und die Schritte noch einmal durchgehen.
Ich benutze übrigens Windows 10 Home 21H1 und bin kein Linux Experte.
mfg Dieter
vikr
Posts: 52
Joined: Thu Jul 08, 2021 7:37 am

Re: Unterstützte Zentralen

Post by vikr »

Hallo Dieter,
ddebahn wrote: Tue Aug 10, 2021 7:17 am habe gestern Abend genau die von mir beschriebenen Schritte gemacht, hat alles auf Anhieb geklappt.
Werde gleich noch einmal meinen Rechner zurück setzen, so dass kein Cygwin vorhanden ist, und die Schritte noch einmal durchgehen.
Ich benutze übrigens Windows 10 Home 21H1 und bin kein Linux Experte.
Danke für Deine individuelle Untetstützung! Vielleicht stelle ich mich ja nur besonders ungeschickt an :o
Insbesondere bei den einzelnen Schritten bei der Paketnachinstallation nach der Grund-Installation von cygwin bin ich mir unsicher. Muss ich irgendwelche Umgebungsvariablen setzen?
Dann sind mir die "Personalisierungschritte" vor dem "laden" der Railcontrol-Sourcen unklar und ob ich noch etwas einstellen muss, wenn ich in den railcontrol-Ordner wechsle und "make' aufrufe.
Schließlich ist mir eigentlich nicht klar, ob ich railcontrol.exe zum testen mit "-l" immer per cygwin-terminal aus dem Verzeichnis railcontrol aufrufen muss oder auch per Windows-cmd bzw. aus dem Explorer.

MfG

vik
Post Reply