Fixed: Erweitertes Nutzerprofil

Fehlt RailControl eine Funktion oder hat jemand neue Ideen?
Post Reply
User avatar
_DB_
Posts: 38
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

Fixed: Erweitertes Nutzerprofil

Post by _DB_ »

Hallo zusammen,

wie wäre es, wenn dem Benutzerprofil noch einige Eigenschaften hinzugefügt würden?

So z.B. zur vorhandenen Hardware (insbes. zur Basisstation), Lokdekoder, Weichenansteuerung, Gleisrückmelder, aber auch zu den Nutzern selbst: Schlaubereiche, Bereitschaft, als Tester oder überhaupt mitzuarbeiten u.v.m. - Mehrfachnennungen wären hier sicher praktisch.

Leicht gesagt, wenn man kein Programmierer ist...

Das alles natürlich freiwillig - aber sicher lässt sich dann besser nach bestimmten Kriterien filtern und bekommt überhaupt eine Vorstellung davon, was so bei den Nutzern überhaupt verwendet wird. Was haltet Ihr davon?

Viele Grüße - Detlef
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 230
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by teddy »

Hallo Detlef

Möchtest du dem Forum bzw. den Usern ermöglichen diese Eigenschaften hier im Forum einzutragen?
Oder möchtest du, dass die Software nach Hause telefoniert und die Nutzungsmerkmale übermittelt?

Ich hatte schon ein paar Personen, die mich insbesondere im Testing unterstützt haben und/oder mir ihre Zentrale leihweise zur Verfügung gestellt haben. Es hat sich bisher gezeigt, dass sie vor allem "ihre" Funktion testen. Ich bin da sehr dankbar, bin aber auch nicht enttäuscht, wenn sie nicht weiter testen (Ist ja OpenSource und alle können so viel beitragen wie sie möchten). Wie viel hilft mir aber eine Selbstdeklaration "Tester", wenn sie genau ihre Funktionen getestet haben, aber keine weiteren testen (weil sie ja ihre Modellbahn betreiben wollen und nicht die von anderen)?

Ich denke, es ist durchaus im Bereich des möglichen, dass sich der Eine oder die Andere intensiver am Projekt beteiligt. Das würde mich natürlich sehr freuen und ich bin da auch offen. Wie bei vielen anderen OpenSource-Projekten üblich erwarte ich aber, dass ich den Monster-Anteil der Arbeit alleine machen darf.

Kurz zusammengefasst: Mitwirkung jeglicher Art ist sehr gern gesehen, ist und bleibt aber jederzeit freiwillig.

Gruss
Teddy
User avatar
_DB_
Posts: 38
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by _DB_ »

Hallo Teddy - lass es uns versuchen.

Momentan habe ich zwar den Status Anfänger, aber das sollte nur vorübergehend so sein.

Und ab Oktober würde es mich freuen, auch intensiver in das Thema überhaupt einsteigen zu können.

Kurz zu Deiner Antwort: das die Software nach Hause telefoniert - geht gar nicht!

Nein - ich dachte nur daran, daß sich im Profilbereich einige Felder befinden, die freiwillig ausgefüllt werden können und den Kontext ausleuchten, in dem RailControl genutzt wird. Warum nicht auch demjenigen helfen, der hilft.

Viele Grüße- Detlef
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
BlueCat
Posts: 16
Joined: Fri May 22, 2020 9:24 pm

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by BlueCat »

Hallo Detlef,

wenn man sich andere Moba-Foren anschaut - letztlich ist Railcontrol jetzt auch eins ;) - dann geben User oft in der Signatur einige Infos zu Hardware, Equipment oder auch Interessen. Bei jeglichen weiteren 'statistischen Erhebungen' sind viele verständlicherweise sehr reserviert.

Bei Supportanfragen sollte man eh reinschreiben, auf welche Hardware sich das Problem konkret bezieht.
Und wenn Teddy für einen bestimmten Test bestimmte Hardware sucht, kann er ja einen Aufruf starten.

Soweit meine Sicht ...

gruß
ralf
User avatar
_DB_
Posts: 38
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by _DB_ »

Moin Ralf,

Ja - kann ich nachvollziehen. Da es sich um meine erste Forumsmitgliedschaft handelt, habe ich sicher nicht nur in Sachen MoBa den ‚Anfängerstatus‘.

Wenden wir uns den wirklich interessanten Dingen zu: ich bin jetzt dabei, einen Gleis-besetzt-Melder auszugucken und zu prüfen.

Dabei werde ich den CANguru-Meldebaustein auf ESP32-Basis nutzen. Nur das Gleis-besetzt-Signal möchte ich nicht vom Schleifkontakt der Lok, sondern vom Widerstand der Rollmaterial-Achsen abhängig machen.

Zunächst mal für einen Abschnitt auf dem Breadboard - dann sehe ich mal weiter.

Hättest Du da einen konkreten Vorschlag für mich? So schaltungstechnisch, meine ich.

Und dann kommt noch die Anbindung an Railconrol - aber das später.

Einen schönen Sonntag noch - Detlef
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
BlueCat
Posts: 16
Joined: Fri May 22, 2020 9:24 pm

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by BlueCat »

Hallo Detlef,

Teddy hat zu Rückmeldern schon einiges sehr gut beschrieben https://modellbahn.mahrer.net/technisch ... lder_typen

Da ich 2-Leiter fahre, arbeite ich weitgehend mit Stromfühler.
Du suchst Gleisbesetztmelder (GBM) auf Stromfühlerbasis: Der erkennt auf jeden Fall die Stromaufnahme einer Lok durch Dekoder bzw. angeschlossene Verbraucher. Zusätzlich kannst Du dann durch Widerstände auf den Wagenachsen auch diese zu 'Verbrauchern' machen und so erkennen lassen. Wenn es genügt, den letzten Wagen zu erkennen, kann man das auch mit einem 'sinnvollen' Verbraucher in Form einer Zugschlußbeleuchtung installieren.

Schaltungstechnisch ist dieses Rad schon sehr oft erfunden worden, Stromfluss -> Spannung über Diodenbrücke -> Weiterverarbeitung.
Das eigentlich aufwendige ist die Weiterverarbeitung zur Zentrale oder direkt zur Steuerungssoftware.

Ich orientiere mich gerne bei Peter Giling (rocrail) oder Wolfgang Kufer (openDCC) , beide mit verständlichen Schaltbildern.
Bei beiden besteht der Stromfühler aus 2-4 Dioden, 1-2 Widerständen und 1 Optokoppler(!!) , der ganze Rest ist Weiterverarbeitung und hängt vom Folgesystem ab.

https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=mgv93-de
https://www.opendcc.de/s88/gbm_bidi/gbm_bidi_sch.html

Stöber einfach mal durch die üblichen Foren ( Stummi, H0-Modellbahn, 1:160, DSO), hundert Lösungen, tausend Meinungen :evil:

Wichtig ist, dass man sich für die Weiterverarbeitung auf ein System festlegen sollte, da bei der Mischung verschiedener Systeme gerne mal Adresskonflikte entstehen. Keine Norm ohne Ausnahme :roll:

Bzgl. CANguru musste ich mich gerade erstmal schlau machen, im Grunde eine weitere Hardwarelösung für Bus und Protokoll. Ich sehe das immer etwas skeptisch, da Vielfalt natürlich einerseits die Auswahl erhöht, andererseits aber gerne die Kompatibilität zu vorhandenen Standards verlorengeht und z.B. bei Projekten wie dem von Teddy zusätzlichen Anpassungsaufwand erfordern. Nur meine Meinung :|

Wenn überhaupt eine (Teil-)Selbstbaulösung, dann schau, dass Du auch die Sources hast, falls der Hersteller irgendwann keine Lust mehr hat ...

gruß
ralf
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 230
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by teddy »

Hallo Detlef
_DB_ wrote: Sat May 23, 2020 9:59 pmdass die Software nach Hause telefoniert - geht gar nicht!
Die Frage ist wann und warum nach Hause telefoniert wird.
Dass eine neue Version verfügbar ist schätze ich bei Software meistens schon. Wenn sie sich dagegen gleich selbst updated finde ich es weniger lustig...
_DB_ wrote: Sat May 23, 2020 9:59 pmich dachte nur daran, daß sich im Profilbereich einige Felder befinden, die freiwillig ausgefüllt werden können und den Kontext ausleuchten, in dem RailControl genutzt wird.
Wenn ich mal nicht weiss was tun kann ich mich damit befassen. Ich erachte meine Zeit als besser eingesetzt, wenn ich das Prudukt selbst weiterbringe. Will heissen, ich finde den Vorschlag zwar gut, aber nicht dringend.

Gruss
Teddy
User avatar
_DB_
Posts: 38
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by _DB_ »

Hallo Teddy,

stimmt. Mit dieser Antwort kann ich gut leben. Der Fokus sollte natürlich auf RailControl und nicht auf administrativen Aufgaben liegen.

Ich komme da mehr und mehr zu dem Punkt, wo das 'wünsch-Dir-was-Denken' zu einem konkreten 'packen-wir-es an-Denken' wird.

Momentan muss ich da leider blocken - aber es kommen auch andere Zeiten, in denen ich dann aktiver werden kann und werde. Das soll aber keine Drohung sein :D

Einen guten Tag wünscht Detlef
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
User avatar
_DB_
Posts: 38
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by _DB_ »

Hallo Ralf,

vielen Dank für die Anregungen zum Gleisbesetztmelder. Ja stimmt - das Thema ist schon sehr komplex im Netz diskutiert. Und doch habe ich durch Deine Hinweise noch gute Ideen (-->Gilling) gefunden. Ich werde mich aber nicht auf die Stromerfassung stürzen, sondern die Masseerkennung versuchen. Ich denke mal, daß ich mit den C-Gleisen von Märklin dieses Konzept sehr gut umsetzen kann. Ist zumindest ein Einstieg.

Zum CANguru-System: schau mal hier https://github.com/CANguru-System

Was mir an diesem System sehr gut gefällt: die Dezentralisierung (viele ESP32-Unterzentralen mit unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkten) und die Reduzierung von Verkabelung durch WiFi. Ich habe mit Gustav Wostrack zwar noch keinen Kontakt aufgenommen, aber das ist - denke ich - nur eine Frage der Zeit.

Die CANguru-Bridge emuliert lediglich eine CS2 (wie gut, kann ich nicht beurteilen - RailControl lief sofort und ohne Mucken) und stellt damit 'nicht-noch-eine-neue-Steuerung' dar, was ich in der Tat ebenfalls sehr positiv bewerte.

Jetzt muss ich erst mal los, noch was schaffen! Bis heut Abend und einen guten Tag - Detlef
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 230
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by teddy »

_DB_ wrote: Tue May 26, 2020 3:56 amIch komme da mehr und mehr zu dem Punkt, wo das 'wünsch-Dir-was-Denken' zu einem konkreten 'packen-wir-es an-Denken' wird.
Wie gesagt, Unterstützung ist immer willkommen.
_DB_ wrote: Tue May 26, 2020 4:14 amZum CANguru-System
Ich weiss, RailControl ist in Sachen Dokumentation kein Vorbild. Der CANguru hat aber gar keine Doku. Der Einstieg ist entsprechend nicht sehr niederschwellig. Das will nicht heissen, dass es technisch nicht gut ist, aber es braucht von irgend wo her gewisse Unterstützung und Vorwissen. Oder viel Eigeninitiative um sich in den Code einzulesen. Wie gesagt, RailControl würde auch eine bessere Doku vertragen...

Gruss
Teddy
User avatar
_DB_
Posts: 38
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

Re: Erweitertes Nutzerprofil

Post by _DB_ »

Hallo Teddy,

wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann wäre Dir an einer RailControl-Doku sehr gelegen.

Ok. Ich bin dabei. Dann sollten wir die Diskussion dazu in einer neuen Diskussion unter Wünsche - Dokumentation weiterführen?

Viele Grüße - Detlef
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
Post Reply