Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Alle Fragen und Probleme zum automatischen Betreib
Post Reply
Matzep84
Posts: 20
Joined: Fri Apr 02, 2021 1:16 pm

Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by Matzep84 »

Hallo nun mal eine ganz andere Frage,
Habe nun etwas weiter gesucht und bin auf die möglichkeit gekommen Fahrstraßen und einen Automatik betrieb zu realisieren.
Nun versuche ich ja wie in dem anderen Thread zu lesen die Gleisbox über den USBtin an Railcontrol zu bekommen(Tests laufen noch).
Leider hat die Gleisbox keinen S88 Anschluss für Rückmeldemodule (habe ich nicht bedacht!). Gibt es die möglichkeit den S88link über CAN in Railcontrol einzubinden?

Gruß
Matze
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 230
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by teddy »

Hallo Matze

RailControl selbst stellt softwareseitig alles zur Verfügung um einen S88link bzw. dessen Daten zu verarbeiten. Aber: ein S88link will irgendwie aktiviert werden, was üblicherweise über eine CS2 geschieht. Sonst tut sie nichts. Irgendwann werde ich mich dem wohl auch noch annehmen, damit das auch ohne CS2 läuft.

Als Alternative könnte man auch die Rückmelder vom Digital-Can-Bahn-Projekt verwenden. Die werden mit einem DIP-Switch konfiguriert und nicht über die CS2.

Gruss
Teddy
bertr2d2
Posts: 16
Joined: Sun Aug 09, 2020 9:57 am

Re: Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by bertr2d2 »

Hallo Matze,

wenn Du USBtin als Linux SocketCAN Interface aufsetzt, dann kannst Du wake-up-links88 verwenden. Aber aufgepasst: der USBtin und LinkS88 sind nicht galvanisch isoliert !

Gruß

Gerd
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 230
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by teddy »

Hallo Gerd

Das ist aber spannend, was du da gemacht hast. Ich habe den Code kurz überflogen. Mit was für einer Geräte-ID melden sich denn die Links88? Ich habe eben kein Gerät zur Verfügung.

Gruss
Teddy
bertr2d2
Posts: 16
Joined: Sun Aug 09, 2020 9:57 am

Re: Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by bertr2d2 »

Hallo Teddy,

hier eine Zusammenfassung:
LinkkS88

Code: Select all

LinkS88 ID ist 53 38 .. .. .. .. .. .. .. 40
Gruß

Gerd
Matzep84
Posts: 20
Joined: Fri Apr 02, 2021 1:16 pm

Re: Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by Matzep84 »

OK da wäre aber noch ein paar offene Fragen.

-USBtin und s88link nicht getrennt...= Isolator an USB, oder meinst du untereinander?
-Can stecker wird noch nirgends erklärt, denn soweit ich weiß ist der von der Gleisbox anderst als CS2 (wird nur high / low / masse benötigt beim Link?)
-In der Beschreibung steht "wake-up-links88 -c "B3=1"" heißt er sucht den Link88 und versucht Ihn auf Bus3 mit 1Gerät zu starten.
- wie werden dann die Eingänge angezeigt in Railcontrol schon Erfahrung?


Hoffe ich beschäftige euch nicht das ganze WE :)

Gruß
Matze
bertr2d2
Posts: 16
Joined: Sun Aug 09, 2020 9:57 am

Re: Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by bertr2d2 »

Hallo Matze,
Matzep84 wrote: Sat Apr 17, 2021 5:46 pm OK da wäre aber noch ein paar offene Fragen.

-USBtin und s88link nicht getrennt...= Isolator an USB, oder meinst du untereinander?
wenn man es richtig machen will, dann sollte man einen galv. getrenntes CAN Interface verwenden. Der USBtin sieht auf dem ersten Blick geeignet aus. Aber wenn man sich ein wenig mit der Materie beschäftigt hat, dann sieht man seine Limitierung (Performance, fehlende galv,. Trennung).
Prinzipiell würde es auch ohne galv. Trennung gehen, aber dann darf man auf keinen Fall S88 Masse mit "Bahnmasse" verbinden. Teddy hat dazu einen Beitrag geschrieben, den ich mit Nachdruck empfehlen kann.
Befolgt man den Rat nicht, dann kann Dir bei einer Unachtsamkeit ziemlich viel kaputt gehen bei einer fehlender galv. Trennung.
-Can stecker wird noch nirgends erklärt, denn soweit ich weiß ist der von der Gleisbox anderst als CS2 (wird nur high / low / masse benötigt beim Link?)
Märklins CAN-Systembus
-In der Beschreibung steht "wake-up-links88 -c "B3=1"" heißt er sucht den Link88 und versucht Ihn auf Bus3 mit 1Gerät zu starten.
D.h., das das LinkS88 Modul angewiesen wird, ein Modul am Bus3 abzufragen. Nach einem Neustart muss diese Sequenz wieder abgesetzt werden, weil das LinkS88 Modul nur flüchtigen Speicher hat. Man nutzt daher gerne Init-Skripte, die eh beim Start ausgeführt werden.

- wie werden dann die Eingänge angezeigt in Railcontrol schon Erfahrung?
Auf dem CAN-Bus erscheinen S88 Events (CAN-ID 0x0023). IMHO sollte das in Railcontrol schon implementiert sein.

Gruß

Gerd
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 230
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by teddy »

Hallo Gerd
bertr2d2 wrote: Sun Apr 18, 2021 10:20 am Auf dem CAN-Bus erscheinen S88 Events (CAN-ID 0x0023). IMHO sollte das in Railcontrol schon implementiert sein.
Wie oben schon geschrieben: Ja, ist implementiert in RailControl.

Falls nicht klar ist welcher physischer Pin welche Adresse bzw. welche Pinnummer erhält, kann bei den Einstellungen "Füge unbekannte Rückmelder automatisch hinzu" sehr hilfreich sein. Siehe auch: https://www.railcontrol.org/index.php/d ... ettings-de

Gruss
Teddy
Matzep84
Posts: 20
Joined: Fri Apr 02, 2021 1:16 pm

Re: Rückmelder mit Gleisbox USBtin?

Post by Matzep84 »

aha OK heißt zwischen Gleisbox und S88link müsste beim CAN nochmals eine Trennung bzw auch zwischen Gleisbox und USBtin.

Der S88links wird mit 12V betrieben und zum Schalten bei den S88 Rückmelder wird doch aber Gleismasse zum Schalten verwendet?
Verwende ja auch MGleise. Also welche Masse darf wo nicht hin die haben doch gar keine Verbdinung?
https://static.maerklin.de/damcontent/0 ... 375052.pdf

sorry das ich so doof Frage.
Post Reply