RailPi - Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?

Alle Fragen und Probleme zur Konfiguration und um den manuellen Betrieb
Post Reply
User avatar
_DB_
Posts: 37
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

RailPi - Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?

Post by _DB_ »

Hallo zusammen,

ich habe jetzt meinen Raspberry Pi (= RailPi) neu aufgesetzt und das Ganze als UseCase dokumentiert.

Es wäre prima, wenn Ihr dieses 'Kochrezept' einmal prüfen könntet. Für Fragen und Hilfestellungen stehe ich gern zur Verfügung.

Die Basisüberlegungen zum RailPi waren es, mit kleinem Budget und geringem Beschaffungsaufwand auf einem Raspberry Pi 3B eine solide Basis für einen Automatikbetrieb mit RailControl zu erhalten. Ausschließlich mit gekauften Komponenten.

Dabei habe ich auch den Materialbedarf mit Muster-Warenkörben bei diversen Lieferanten mit aufgenommen. Nicht aus kommerziellen Gründen, sondern einfach als Muster - basierend auf meinen Erfahrungen für das funktionierende System.

Ich hoffe, daß diese kleine Doku gerade Einsteigern helfen wird, nachvollziehbar und ohne viele 'Extrarunden' ebenfalls einen Automatikbetrieb auf jeder noch so kleinen oder auch größeren Anlage zu realisieren.

Einen guten Start in die neue Woche! - Detlef

Admin: Anhang entfernt, da neue Version verfügbar.
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 172
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: RailPi - Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?

Post by teddy »

Vielen herzlichen Dank Detlef!!!

Gruss
Teddy
User avatar
_DB_
Posts: 37
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

RailPi Doku Vers. 1.1

Post by _DB_ »

Hallo nochmal,

gut, daß es Rückmeldungen von Euch gibt! Neben einem wichtigen Hinweis, den ich in die Doku aufgenommen habe, bemerkte ich, daß meine Systemübersicht fehlte. Auch die habe ich daher in die Doku integriert und noch einmal zusätzlich als PDF angehängt.


@Teddy: die erste Version ist damit hinfällig - würdest Du die erste Version von Montag bitte löschen? Danke Dir!

Viele Grüße aus Herne - Detlef
Attachments
RailPi-Übersicht.pdf
(375.76 KiB) Downloaded 29 times
RailPi_Vers.1.1.pdf
(9.57 MiB) Downloaded 30 times
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
User avatar
ddebahn
Posts: 5
Joined: Sat Apr 03, 2021 11:36 am
Location: Geeste

Re: RailPi - Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?

Post by ddebahn »

Hallo Detlef,

ich habe mir deine Beschreibung angesehen, super. Habe auch die normalen Schritte auf meinem Raspberry Pi Zero W ausprobiert. Läuft.
So möchte ich es auch machen eine Client - Server Anwendung, aber das ist ja wie Teddy alles Programmiert hat auf jeden Fall möglich. Auf dem Pi den Server und alles andere auf einem beliebigen Rechner oder .....
Ich weiß nicht ob die Tastenkombination Strg+Shift+X kennst, wenn du diese im Raspberry Pi Imager betätigst kannst du einiges einstellen, so das du zum einrichten des Pi’s keinen Monitor, Tastatur oder Maus brauchst. Man kann dann z.B. mit Putty weiteres einrichten oder auch mit VNC.

Viele Grüße aus dem Emsland Dieter
User avatar
_DB_
Posts: 37
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

Re: RailPi - Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?

Post by _DB_ »

Hallo Dieter,

Es freut mich zu hören, daß die kleine Doku funktioniert. Ich hatte sie erstellt, weil ich begeistert bin, daß mit der can2lan- und RailControl-Software und einem so kleinen Hardware-Aufwand so viel möglich ist. Und noch mehr möglich wird, oder - Teddy?

Die Tastenkombination CTRL+SHIFT+x kannte ich nicht in der Tat nicht und werde dies gern in einer kommenden Überarbeitung berücksichtigen. Das spart ja selbst bei diesem geringen Aufwand noch Einiges!

Bis die Tage - Detlef
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
User avatar
teddy
Site Admin
Posts: 172
Joined: Thu May 07, 2020 2:39 pm
Contact:

Re: RailPi - Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?

Post by teddy »

_DB_ wrote: Sat Apr 24, 2021 8:52 pm Und noch mehr möglich wird, oder - Teddy?
Selbstverständlich wird in Zukunft noch mehr möglich, einfach eines nach dem anderen...

Gruss
Teddy
User avatar
_DB_
Posts: 37
Joined: Wed May 20, 2020 8:20 pm
Location: Herne
Contact:

Re: RailPi - Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen?

Post by _DB_ »

Hallo Teddy, davon bin ich überzeugt!

Hallo zusammen,

wie Moritz schrieb, fehlen ihm mehrere Controls zur direkten Steuerung mehrer Züge.
viewtopic.php?p=439#p439

Auch ich habe mir - gerade wenn ich Besuch bekam - zunächst mehrere Controls für diesen Zweck gewünscht. Aber dadurch, daß Teddy die Bedienoberfläche in den Browser verlegt hat, ergeben sich ganz andere - und vielfältige Möglichkeiten:

Ich steuere meinen RailPi mit einem anderen PC, an dem sich natürlich auch ein Monitor sowie Tastatur und Maus befinden (konkret ein Pi400). Wenn ich auf meiner Testanlage 3 Züge fahren lasse, kann ich 3 Browserfenster nebeneinander legen (2 davon lassen sich stark verschmälern):
3_Loks_unter_Kontrolle.png
at

Aber wenn ich meine Smartphones und Tablets zusammentrage (und der Besuch ein Smartphone dabei hat) gibt es deutlich mehr Möglichkeiten, in den Betriebsablauf einzugreifen:
noch mehr Loks unter Kontrolle.jpeg
Es ließe sich jetzt trefflich streiten, ob eine solche Menge an Bedienmöglichkeiten dem reibungslosen Betrieb auf meiner kleinen Testanlage gut täte...

Aber auf einer größeren Anlage sind die Smartphones und Tablets mobil unterwegs - wie die Züge.

Ich weiß noch nicht, ob ich in diesem Sommer dazu komme, aber: meine LGB wird als nächstes unter RailControl digitalisiert. Mit Browser auf dem Tablet - und dem RailPi an der Autobatterie.

Ein schönes Wochenende noch! - Detlef
Märklin H0 Gleisbox - RailPi mit can2lan und RailControl - CdB Module
Post Reply